Großkaliberschützen leiteten Stand bei HK Trophy

Am 15. September 2018 veranstaltete Heckler & Koch unter Leitung von Marc Kleser auf der Schießanlage in Philippsburg die alljährliche HK Trophy. Bereits bei der Anmeldung über das Internet zu dieser Veranstaltung wurde ersichtlich, wie groß die Anziehungskraft der HK Trophy ist. Innerhalb von 20 Minuten waren die Startplätze nicht nur reserviert, sondern sogar überbucht. 272 internationale Teilnehmer, darunter Sportschützen, Jäger, Polizisten und Soldaten, wollten dabei sein. Wie in den vergangenen 15 Jahren waren auch dieses Jahr wieder die Schützen der GKS Vorderpfalz gern gesehene Gäste und Helfer bei diesem Turnier. Aufgrund der Erfahrung der vergangenen Veranstaltungen und der ausreichenden Anzahl freiwilliger Helfer, wurde der GKS Vorderpfalz wieder die vollständige Verantwortung für den ordnungsgemäßen Ablauf einer Disziplin auf einem Schießstand übertragen. Nach kurzer Zeit war das GKS Team eingearbeitet und hatte großen Spaß beim Durchführen dieser Übung für Heckler & Koch. Am Ende des Tages fand noch eine große Siegerehrung statt, bei der die erfolgreichen Schützen geehrt wurden. Geschafft, aber glücklich über die erfolgreich durchgeführte Veranstaltung fuhren die Schützen aus Hördt am Abend wieder nach Hause.

Großkaliberschützen Vorderpfalz erfolgreich auf der Deutschen Meisterschaft

An den beiden vergangenen Wochenenden 31.08. – 02.09. und 07.09 – 09.09. trug der BDS (Bund Deutscher Sportschützen 1975 e. V.) in Philippsburg seine Deutschen Meisterschaften in den Standarddisziplinen aus. Hier sprechen wir von den teilnehmerstärksten Lang- und Kurzwaffenwettbewerben des BDS, mit knapp 11.000 Starts. Auch die Gruppe der GKS Vorderpfalz hat sich durch ihre 11 Landesmeistertitel und 9 Vize-Landesmeistertitel mit insgesamt 5 Teilnehmern, darunter 1 Jugendlicher, in 12 unterschiedlichen Disziplinen qualifiziert. Wieder einmal hatte die Jugend gegenüber den „alten Hasen“ die Nase vorn. Nico Fischer konnte sich einen herausragenden 5. sowie 6., 12. und 18. Platz mit dem Kleinkalibergewehr sichern. In der Schützenklasse belegte Sven Gutsche mit dem Revolver einen 12., 18. und 27. Platz. Wolfgang Fuchs erreichte in der Altersklasse mit der Pistole den 9. und mit dem Sportgewehr einen 8. und 21. Platz. In der gleichen Altersgruppe sicherte sich Frank Fischer den 25. Platz. Mehr oder weniger direkt zurück aus dem Krankenhausbett erzielte Reinhold Heidenreich mit dem Revolver in der Seniorenklasse einen grandiosen 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft.

v.l.n.r. Frank Fischer, Nico Fischer, Reinhold Heidenreich, Sven Gutsche

Bogenschießen jetzt auch beim SC 1960 Hördt e.V.

Da das Schießen mit Pfeil und Bogen ebenso zum Schießsport gehört, bieten wir vom Schützenclub Hördt seit neustem das Bogenschießen auch auf unserem Vereinsgelände an. In den vergangenen Wochen entstand neben dem Schützenhaus unter der Leitung von Bernhard Brunner mit sehr viel Zeit und Mühe eine Fläche, auf der Ziele bis zu einer Entfernung von 45m mit Pfeil und Bogen beschossen und auch getroffen werden können. Am letzten Freitag wurde der so entstandene Stand zum ersten Mal ausgiebig von Jung und Alt getestet und für sehr gut befunden. Somit steht ab sofort allen Vereinsmitgliedern, und denen die es vielleicht noch werden wollen, Freitags von 18 – 20 Uhr diese Trainingsfläche zur Verfügung. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, kommt Freitags ab 18:00 Uhr ans Schützenhaus und probiert es, unter Anleitung von Bernhard Brunner, einfach mal aus. An dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank an Bernhard Brunner und allen weiteren Helfern für Ihren Einsatz.

Die Großkaliberschützen Vorderpfalz bei der Deutschen Meisterschaft im Stahlscheibenschießen

Die Attraktivität des Schießsports entsteht unter anderem durch die Vielzahl an Disziplinen, die unterschiedliche Herausforderungen an den Schützen stellen. Aus diesem Grund fuhren 3 Schützen, davon ein Jugendlicher, am 2. September auf die BDS-Schießanlage in Phillipsburg, um dort an der Deutsche Meisterschaft des BDS (Bund Deutscher Sportschützen) in der neuen Disziplin „Speed Steel Side Match“ teilzunehmen. Bei dieser interessanten Disziplin geht es um Geschwindigkeit, Koordination und Konzentration. Die Ziele befinden sich dabei auf unterschiedlich aufgebauten Schießständen und sind in vorgegebener Reihenfolge, teilweise mit unterschiedlicher Trefferanzahl zu beschießen. Dabei gilt es nur bestimmte Scheiben zu treffen und andere auszulassen (Konzentration). Ein Durchgang gilt nur dann als erfolgreich beendet, wenn zwischendurch ein Magazinwechsel durchgeführt wurde, wobei die Zeitnahme weiterläuft (Koordination).

Erfolgreich ist, wer diese Herausforderung in kürzester Zeit ohne Fehlschüsse meistert. In dieser, für die GKS Vorderpfalz Schützen, neuen Disziplin erreichte Nico Fischer mit dem Kleinkaliber-Gewehr einen grandiosen 7. Platz. Mit der Pistole setzte sich Wolfgang Fuchs auf den 17. und Sven Gutsche auf den 30. Platz. Als nächstes steht nun die Deutsche Meisterschaft des BDS in den Standard Disziplinen an. Im Anschluss daran sind die Schützen der GKS Vorderpfalz seit Jahren gern gesehene Helfer bei der Heckler und Koch Trophy, die ebenfalls in Phillipsburg stattfindet.

GKS Vorderpfalz erneut auf internationalen Wettkämpfen vertreten

Wie bereits im Juni angekündigt, machte sich am 24. August Wolfgang Fuchs, von den Großkaliberschützen Vorderpfalz, wieder einmal auf um an einem internationalen Wettkampf seine Schießfertigkeiten unter Beweis zu stellen. Nicht nur, dass die Kerwe im Klosterdorf seine Schatten voraus warf, auch im hessischen Alsfeld hatte man sich auf der Schießanlage des BDMP für ein Großevent gerüstet. Dort fand vom 24. bis 26. August die European Open im Bianchi Cup 2018 statt. Bei dieser Europameisterschaft, bei der 42 Schützen aus 5 Nationen an 82 Starts in 4 Disziplinen teilnahmen, konnte Wolfgang mit einem Ergebnis von 1742-101X einen respektablen 11. Platz in der Metallic Klasse erreichen. Europameister mit einem Hammerergebnis von 1920 Ringen und 173X (Innenzehner) wurde Andrea Moroni aus Italien, der mit diesem Ergebnis nun auch Mitglied im Internationalen Club der 1920er Schützen ist. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Ergebnis!

Nach einem hervorragend organisierten Event, auf einem bestens präparierten Schießstand, machte man sich nach der Siegerehrung am späten Sonntagnachmittag auf die Heimreise um anschließend zu Hause bei einem Kerweschoppen das Wochenende ausklingen zu lassen. Als nächstes stehen die Deutschen Meisterschaften des BDS in Philippsburg und die Austrian Open in Tirol Ende September auf dem Programm. Auch bei diesen Events wird man wieder Schützen der GKS Vorderpfalz antreffen.

Die Erfolgsserie beim SC 1960 Hördt geht weiter – 2 x Deutscher Vizemeister BDMP

Vom 26. – 29.07.2018 fanden die Deutschen Meisterschaften des BDMP (Bund der Militär- und Polizeischützen e.V.) in Alsfeld statt. Unter der Vielzahl der Teilnehmer war auch unser Mitglied Reinhold Heidenreich als Einzelschütze zu finden. Bei brennenden 38 Grad auf dem offenen Schießstand in Alsfeld konnte man förmlich die Luft schneiden, die Visierung war bei den meisten Schützen kaum noch zu erkennen. Immer wieder mussten Trinkpausen eingelegt werden.

Unter diesen schwierigen Bedingungen zahlte sich die jahrelange Erfahrung von Reinhold Heidenreich aus. Als zweifacher Deutscher Vizemeister in seiner Klassifikation als „Sharpshooter“, dazu noch mit einem 4. Platz, zweimal den 5. Platz, einem 6. Platz und einem 13. Platz, trat er die Heimreise an. Nachdem der Wettkampf vorüber und die Ausrüstung im Auto verstaut war, gönnte sich Reinhold noch eine erfrischende Kaltwasserdusche aus einer 5 Liter Flasche, was für eine Erfrischung. Auch an dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch zu Deinen Leistungen Reinhold. Weiterhin „Gut Schuss“.

Großkaliberschützen Vorderpfalz des SC 1960 Hördt räumen bei BDS Landesmeisterschaft ab

An den Wochenenden vom 9./10., sowie am 16./17. Juni fand auf der Standortschießanlage in Phillipsburg die Landesmeisterschaft vom BDS statt. Die Großkaliberschützen Vorderpfalz vom Schützenclub 1960 Hördt e.V. waren zahlreich vertreten und auch sehr erfolgreich. Die Schützenkameraden wurden in allen Altersklassen wie Jugend, Damen, Schützenklasse, Altersklasse und Senioren insgesamt 11 mal Landesmeister und 9 mal Vize-Landesmeister. Dazu kamen noch 3 Dritte Plätze und weitere erfolgreiche Platzierungen, 4 mal Fünfter, 3-mal Sechster, jeweils einmal Siebter, Neunter, 15.er und 16.er, sowie 2-mal Elfter. Außerdem nahm der Reinhold Heidenreich noch an der Landesmeisterschaft beim BDMP teil und konnte auch dort in verschiedenen Disziplinen 4-mal den Landesmeistertitel und zweimal den Vizelandesmeistertitel, sowie zweimal den 3. Platz für sich sichern.

v.l.n.r. Sven Gutsche, Jörg Friedrich, Wolfgang Fuchs, Christine Friedrich, Reinhold Heidenreich, Frank Fischer, es fehlt Nico Fischer

SC 1960 Hördt e.V. plant Standaufsicht Seminar

Liebe Mitglieder,

der Schützenclub 1960 Hördt e.V. plant eine Schulung zur “Verantwortlichen Standaufsicht” nach § 10 AWaffV bei einem anerkannten Seminarleiter. Dazu möchten wir alle Interessenten aufrufen, sich beim Vorstand dafür anzumelden. Auf Bais der Rückmeldungen werden wir entscheiden, ob wir eine eigene Schulung durchführen oder uns bei einem öffentlichen Kurs beteiligen. Die Seminarkosten sind von der Teinlnehmeranzahl abhängig. Interessenten melden sich bitte per E-Mail an vorstand@sc-hoerdt.de oder tragen sich in der ausgehängten Teilnehmerliste im Schützenclub ein.

Hördter Schütze erneut auf Meisterschaften in USA vertreten

Wie auch in den vergangenen Jahren, so machte sich Wolfgang Fuchs, von den in Hördt beheimateten Großkaliberschützen Vorderpfalz, auch in diesem Jahr wieder auf den Weg nach Columbia im US Bundesstaat Missouri. Dort fanden am 3. Wochenende im Mai die 11. World Action Pistol Championships statt. Dieser Wettkampf, bei dem in diesem Jahr 163 Schützen aus der ganzen Welt teilnamen, findet alle 2 Jahre in einem anderen Land statt und wurde in diesem Jahr von der NRA in Amerika ausgerichtet. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Sportgerät wurde bereits im Training klar, dass das kein Zuckerschlecken wird. Jedoch durch die unkomplizierte Art der Amerikaner wurden die Tücken der Technik in der mobilen Waffenwerkstatt der US Marines durch den dort agierenden Büchsenmacher schnell und professionell behoben. So konnte unter der glühenden Sonne Missouris und Temperaturen um die 35°C die Weltmeisterschaft beginnen und am Ende reichte es für einen 16. Platz in der Metallic Klasse. Doch damit nicht genug. In der darauffolgenden Woche fanden auf derselben Schiessanlage der 40. NRA Bianchi Cup statt und wenn man schon mal da ist….

Am Ende des 3. Wettkampftages und nach ca. 5000 abgefeuerten Schüssen in 2 Wochen, stand fest, 1. Sieger in der Sharpshooter Klasse der Metallic Division mit 1738 Punkten ist Wolfgang Fuchs, oder wie die Amerikaner sagen: Wulfgäng Fjux. Auch hier nochmal einen Herzlichen Glückwunsch für deine Leistungen in Amerika!

Als nächstes stehen im Juli der Bianchi Cup in Holland und im August die Europameisterschaft in Alsfeld an. Auch hier wird man “Wulfgäng Fjux” auf den Starterlisten vorfinden. Dazu weiterhin „Gut Schuß“ und viele „X“.

Einladung zur außerordentliche Mitgliederversammlung zur Änderung der Satzung wegen Gemeinnützigkeit des Vereins

In diesem Zusammenhang ist uns die Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins, sowie die Einhaltung der EU Datenschutz-Grundverordnung (wirksam per 25.5.2018) ein Anliegen.

Dazu sind Satzungsänderungen notwendig, die wir umgehend durchführen müssen. Wir laden deshalb alle Mitglieder zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung, die am Freitag, den 22.06.2018 um 19.00 Uhr im Schützenhaus Hördt stattfindet, herzlich ein.

Die Tagesordnungspunkte sind:

  1. Änderung der Satzung
  2. Datenschutzordnung im Schützenclub 1960 Hördt e.V
  3. Verschiedenes

Die vorgesehenen Änderungen unserer Satzung haben wir detailliert in der Anlage 1 der Einladung per Postschreiben dargestellt. Im Zusammenhang mit der Umsetzung der EU Datenschutz-Grundverordnung liegt dieser Einladung die neue Datenschutzordnung im Schützenclub 1960 Hördt e.V als Anlage 2 und die Einverständniserklärung zur Datenverarbeitung als Anlage 3 bei. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.